Bürgerhaus 'Alte Schule'

Als eines der markantesten Gebäude Cleebronns gilt das 1902 eingeweihte und im Stile der Gründerzeit erbaute Schulhaus. Von 1802 bis 1815 wurde das an dieser Stelle befindliche vorherige Gebäude als Rathaus von Alt-Cleebronn genutzt, bevor dieses zugunsten eines gemeinsamen Rathauses mit Neu-Cleebronn aufgegeben wurde. Der Abriss dieses Gebäudes erfolgte 1900.


Über 90 Jahre lang wurden in diesem Gebäude die Cleebronner Schüler unterrichtet bevor 1994 die neugebaute Friedrich-Hölderlin-Grundschule am Ortseingang den Unterricht aufnahm. Nach dem Freiwerden des Gebäudes wurde dieses zu einem multifunktionalen Bürgerhaus umgebaut. Seit seiner Einweihung im Jahr 1997 beherbergt es die Gemeindebücherei, mehrere Räumlichkeiten für die Vereine sowie für die örtliche Volkshochschule.
Die Räume des Bürgerhauses tragen seit 2005 Namen bedeutender Cleebronner Persönlichkeiten oder Menschen, die in einer besonderen Beziehung zu Cleebronn stehen. Diesen soll mit der Benennung ein bleibendes Andenken an die Öffentlichkeit zukommen.
"Jüngster" Nutzer ist seit 2004 der Cleebronner Jugendtreff, der die Räume des Untergeschosses nutzt.


Einige Räume des Bürgerhauses werden für private Feiern, wie zum Beispiel Geburtstage oder Jubiläen an Cleebronner vermietet. Die Gebühren hierfür betragen:

Johann-Fein-Saal
80,59 m² und ca. 70 Plätze Tisch-Bestuhlung
75,00 €/Tag

 

Karl-Friedrich-von-Gok-Saal
60,58 m² und ca. 40 Plätze Tisch-Bestuhlung
74,00 €/Tag

Carl-Goerdeler-Raum
39,48 m² und ca. 30 Plätze Tisch-Bestuhlung
50,00 €/Tag

Küchenbenutzung zusätzlich
50,00 €/Tag

 

Anfahrt / Lage: Schulstraße 1


Information zur Vermietung und entsprechende Formulare für die Anmietung erhalten Sie auf dem Rathaus bei Frau Häderle, Tel. 07135/985616.