Michaelsbergfest 2016

Natur pur für die ganze Familie in Cleebronn auf dem Michaelsbergfest.

 

Ein kostenloser Shuttlebus-Service von der Bushaltestelle Cleebronn Mitte und dem Katharinenplaisir bringt Besucher auf den Berg. Natürlich ist der „Aufstieg“ auch zu Fuß  gut zu meistern. Kostenlose Parkplätze sind in der Nähe der Bushaltestellen verfügbar. Die Busse verkehren an allen drei Tagen im 30-Minuten-Takt: Am Freitag von 19.30 Uhr bis 1 Uhr, am Samstag von 18 Uhr bis 1.30 Uhr und am Sonntag von 10.00 Uhr bis 22:00 Uhr.

 

Der Michaelsberg erhebt sich markant am Rande des Naturparks Stromberg-Heuchelberg. „Wächter des Zabergäus“ wird das sagenumworbene Wahrzeichen einer 2000 - jährigen Kulturregion gern genannt. Nicht nur Kelten, Römer und Alemannen feierten und zelebrierten auf dem Hochplateau Kulthandlungen. Glaubt man der Legende, soll sich hier sogar der Teufel mit Bonifatius ein Wortgefecht geliefert haben. Erst die Hilfe des Erzengels Michael konnte den Höllenkerl in die Flucht schlagen. Der Berg, eine wahre Naturschönheit, der Vergleiche mit der Toskana nicht zu scheuen braucht, ist seit 1993 Zentrum eines dreitägigen Familien- und Weinfestes.

 

In diesem Jahr wird vom 15. bis 17. Juli gefeiert. Musik der 70er, 80er, 90er und  aktuelle  Hits stehen am Freitag ab 20 Uhr auf dem Programm. Den Samstagabend eröffnet  die Württembergische Weinprinzessin Anja Gemmrich zusammen mit dem Schulchor der Friedrich-Hölderlin-Grundschule und dem Schützenverein Cleebronn um 19 Uhr das Michaelsbergfest 2016.

Gitarrenklänge des Duos von  Line LINE IN  erwarten das Publikum ab 21 Uhr mit breit gefächertem Repertoire.

 

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst mit musikalischer Gestaltung vom Gesangverein Liederkranz, gefolgt vom Frühschoppenkonzert des örtlichen Musikvereins ab 11:30 Uhr. Ab 13 Uhr  gibt es einen Spieleparcour  für Kinder. Ab 14:00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und ab 15 Uhr kommt Mike Janipka, der Liedermacher mit Herz und Seele. Für’s leibliche Wohl sorgen das Tagungshaus Michaelsberg sowie lokale Weinerzeuger.

 

Einen Aussichtsturm errichten die Veranstalter, um in 400 Höhenmetern das Naturereignis mit einem Panoramablick zu krönen. Das Fest findet bei jedem Wetter statt. Ein großes Zelt mit ausreichend Platz ist vorhanden.

zum download als pdf bitte auf den Flyer klicken